Zum Inhalt springen

Mein Ausflug in die Welt des Steampunk – Ätherresonanz von Anja Bagus

6. Juli 2016

Steampunk war für mich bisher noch ein eher unentdecktes Land. Doch ich hielt die Zeit für reif, die Reise dorthin endlich zu wagen.

Ich traf Anja Bagus auf der BuCon in Dreieich. An ihrem mit viel Liebe zum Detail gestalteten Stand blieb ich hängen. Wow, ihre eigene Begeisterung war wirklich ansteckend. Und so erstand ich den Anfang ihrer Annabelle Rosenherz-Romanreihe.

IMG_20160706_212834480[1]

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts steigt der geheimnisvolle Äther aus den Gewässern der Welt auf. Die Industrie erschließt den neuen Rohstoff als Antrieb für Luftschiffe, Produktionsmaschinen und als vielfältigen Werkstoff. Die Menschen aber leiden, denn viele verändern sich unter dem Einfluss des Äthers.

Annabelle Rosenherz ist eine solche Veränderte. Obwohl sie ihren Makel recht gut verbergen kann, setzt sie sich für jene ein, die als „Verdorbene“ von der Gesellschaft gebrandmarkt werden. Zum Glück stehen ihr einige einflussreiche Freunde zur Seite, ebenso wie ihr Verlobter Paul. Doch die Kräfte, die Annabelles Verderben wollen, sind mächtig …

 

„Ätherresonanz“ ist nach „Ätherherz“ der 2. Band der Reihe. Annabelle folgt einem Hinweis auf ihren verschwundenen Vater und gerät dabei mitten hinein in die Welt der mächtigen Ätherbarone. Sie muss am eigenen Leib erfahren, dass der grüne Nebel noch zu weit mehr fähig ist, als sie bisher glaubte. Er treibt nicht nur Motoren an und lässt Menschen mutieren – nein er erweckt auch Maschinen zu einem grotesken Eigenleben und gibt versunken geglaubten Mythen ihre Macht zurück. Immer tiefer verstrickt sich Annabelle in dem Netz aus Irrsinn und Geheimnissen …

Ätherresonanz ist noch vielschichtiger als der 1. Band. Die Geschichte wird aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt. Von Verwirrung durch die Sprünge in verschiedene Köpfe jedoch keine Spur. Zudem gelingt es Anja Bagus meisterhaft, jeder Figur ihre eigene Stimme zu verleihen. Jeder der Charaktere ist plastisch und glaubwürdig dargestellt – sogar die Maschinen.

IMG_20160702_173606003[1]Von der Welt zeichnet die Autorin durch die verschiedenen Perspektiven ein sehr breit gefächertes und lebendiges Bild. Während ich auf Pauls Seite überwiegend die Aufbruchstimmung des neu angebrochenen Jahrhunderts und die Begeisterung für die neue Technologie erlebt habe, waren auf Annabelles Seite ebenso die Schatten unter den Schloten der wachsenden Industrie spürbar. Mit ihr zitterte ich auf jeder Seite im Haus des Ätherbarons darüber, welche Geheimnisse sich hinter der nächsten Tür verbergen. 

Die Liebesgeschichte zwischen Annabelle und Paul ist ein zentrales Element, allerdings ohne dabei die anderen Aspekte der Geschichte zu erschlagen. Annabelles Unsicherheit mit sich selbst und die daraus resultierenden Hemmungen zu heiraten, sowie einige Anklänge für Eifersucht sorgen für leichte Anspannung. Es war für mich aber sehr erfrischend, dass hier kein Liebesdrama aufgemacht wurde. Stattdessen lag das Hauptaugenmerk darauf, dass die Beziehung trotz aller Widrigkeiten stark bleibt und Paul standhaft zu ihr hält.

Das i-Tüpfelchen auf dieser spannenden und lebendigen Geschichte ist die liebevolle Gestaltung des Buches. Nicht nur Cover und Seitengestaltung. Eine besondere Freude war für mich die kurze Zusammenfassung des 1. Bandes am Anfang, durch die ich in den bisherigen Ereignissen sofort wieder drin war. Das habe ich so zum ersten Mal gesehen.

Zum guten Schluss:
Die Annabelle Rosenherz-Reihe ist ein Self-Publishing Werk. Wie auch immer die Vorurteile über Self-Publishing-Romane aussehen mögen, ein Verlag hätte es in diesem Fall sicher nicht besser gemacht. Dafür hat Anja Bagus meinen vollen Respekt.

Pfote

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: